1. Allgemeines/Anwendungsbereich/Vertragssprache

Die folgenden AGB enthalten Regeln für sämtliche Angebote, Lieferungen, Leistungen und Geschäfte zwischen der Solidus-Scheide- und Analyseanstalt Berlin GmbH und ihren Vertragspartnern. Entgegenstehende Bedingungen werden nur dann Vertragsbestandteil, wenn wir Ihnen zustimmen. Vertragssprache ist deutsch.

2. Abschluss eines Kaufvertrages (Ankauf)/Zahlung/Gewerbliche Verkäufe

Der Verkäufer erklärt, über die eingesandte Ware verfügen zu dürfen und dass an dieser keine Rechte Dritter bestehen. Unbedingt erforderlich ist es, das auf unserer Homepage (www.solidus-scheideanstalt.de) vorhandene Formular „Begleitschreiben“ wahrheitsgemäß auszufüllen, zu unterschreiben und im Original zusammen mit einer Kopie des gültigen Personalausweises der Sendung beizufügen. Die Kosten der Sendung an uns sind von Ihnen zu tragen, ebenso das Transportrisiko. Wir begutachten die zugeschickte Ware und machen Ihnen, soweit Interesse besteht, schriftlich oder per E-Mail ein in der Regel befristetes Angebot. Unser Angebot orientiert sich am Tageskurs – bestimmt unter Berücksichtigung des Börsenkurses – des Anbieters am Eingangstag Ihrer Gegenstände bei uns. In den seltenen Fällen, in denen kein Interesse unsererseits besteht oder aus anderen Gründen eine Einigung ausbleibt, schicken wir die Gegenstände an die genannte Anschrift auf Kosten des Einsenders zurück. Nur durch schriftliche und telefonische Annahme des Angebots seitens des Verkäufers kommt ein Kaufvertrag zustande. Wir werden den Kaufpreis innerhalb von sieben Werktagen an die vom Verkäufer benannte Bankverbindung/Einrichtung zahlen. Barzahlung ist nur bei persönlichem Erscheinen in unseren Geschäftsräumen bei Vorlage eines gültigen Personalausweises und nach Absprache möglich. Sollte es sich bei der eingesendeten Ware nicht um Edelmetalle handeln, dann berechnen wir 25 Euro Analysekosten und gegebenenfalls 35 Euro Schmelzkosten.

Gewerbliche Verkäufe sind uns anzuzeigen. Verkauft der Kunde gewerblich, können wir eine Rechnung verlangen. Kaufen wir bei dem gewerblichen Kunden an, so wird warenbedingt der § 13b Abs. 2 Nr. 7 UStG verwendet.

3. Abschluss eines Kaufvertrags (Verkauf durch uns)/Erkennen und Berichtigen von Eingabefehlern

Wir verkaufen zu den vereinbarten Preisen innerhalb der Frist, in der das Angebot angenommen werden kann. Der Preis beinhalten ggf. zu zahlende Steuern. Unsere Angebote sind freibleibend. Sie bestellen schriftlich, per Telefax, per Email oder über unsere Homepage. An Ihre Bestellung sind Sie fünf Werktage lang gebunden. Reagieren wir darauf nicht, gilt Ihr Angebot als abgelehnt. Erst mit schriftlicher Annahme Ihres Angebots oder Annahme per Email oder Telefax durch uns kommt ein Vertrag zustande. Sofern nicht anders vereinbart, liefern wir nur gegen Vorkasse.

Erkennen und Berichtigen von Eingabefehlern bei Bestellung über unsere Homepage: Vor der wirksamen Absendung Ihrer Bestellung zeigen wir Ihnen eine Übersichtsseite mit Ihren eingegebenen Daten zur Kontrolle, mit deren Hilfe Sie alle Einzelheiten der Bestellung kontrollieren und den Bestellvorgang ggfs. abbrechen können. Fehlen erforderliche Informationen, werden Sie hierüber informiert und zur Korrektur aufgefordert. Erst nach Anklicken des buttons „ok“ wird Ihre Bestellung abgeschickt.

4. Bezahlung bei Verkauf durch uns/Lieferfrist

Es ist per Überweisung zu zahlen. Lieferungen erfolgen, soweit nicht anders vereinbart – gegen Vorkasse. Die Lieferung erfolgt – wenn das Angebot angenommen wurde – bis spätestens 7 Werktage ab Eingang der Zahlung.

5. Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt die von uns verkaufte Ware in unserem Eigentum.

6. Speicherung und Abrufbarkeit des Vertragstextes

Der Vertragstext wird von uns für die Durchführung des Vertrags gespeichert. Ein Anspruch auf nachträglichen Abruf der Vertragsdaten gegen uns besteht über die Auskunftsansprüche nach Nr. 9 dieser AGB hinaus nicht.

7. Bewertung Ihrer Waren

Es ist uns gestattet, die Ware zwecks Wertermittlung eingehend zu begutachten. Soweit die Begutachtung eine teilweise oder gänzliche Zerstörung der Sache erfordern könnte, ist sich der Verkäufer dessen bewusst und erhebt diesbezüglich keinerlei Ansprüche gegenüber uns. Sollten uns unechte bzw. unedle Materialien zugeschickt werden, schicken wir diese umgehend an den Verkäufer auf dessen Kosten zurück. Sollte es sich bei der eingesendeten Ware nicht um Edelmetalle handeln, dann berechnen wir 25 Euro Analysekosten und gegebenenfalls 35 Euro Schmelzkosten.

8. Retour und Transportgefahr (Ankauf)

Senden wir die Ware an Sie zurück, tragen Sie von dem Moment an die Gefahr des zufälligen Untergangs oder der zufälligen Verschlechterung der Ware, in dem die Gegenstände dem ausführenden Transportunternehmen/der ausführenden Transporteinrichtung übergeben wurden.

9. Datenschutz

An uns übermittelte Daten, insbesondere des Begleitschreibens, werden vertraulich behandelt und für die Durchführung des Vertrages verwendet. Nur aufgrund von Gerichtsbeschlüssen oder behördlicher Aufforderung geben wir Ihre Daten an Dritte weiter.

Alle Kundendaten werden unter Beachtung der einschlägigen Vorschriften des Telemediengesetzes (TMG) sowie des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) von uns gespeichert und verarbeitet. Eine Weitergabe Ihrer Daten erfolgt nur, soweit dies für die Bestellabwicklung notwendig ist.

10. Eigentumsübertragung (Ankauf)

Mit der Zahlung des vereinbarten Kaufpreises des Anbieters an den Verkäufer ist die Übertragung des Eigentums an den der Vereinbarung zugrunde liegenden Gegenständen verbunden.

11. Anwendbares Recht

Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

12. Gerichtsstand

Soweit der Vertragspartner Vollkaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist bzw. der Kunde keinen festen Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland hat, gilt der Sitz des Anbieters als Gerichtsstand vereinbart.

13. Haftung/Gewährleistung

Es gelten die gesetzlichen Bestimmungen.